München, Februar 2020. Das dänische Beratungsunternehmen Corporate Matters mit Sitz in Kopenhagen hat sich dem Communications Network (CCNE) angeschlossen. Eigentümer Christian Lemvigh und Senior Partner Hanne Fast Nielsen mit Team verfügen über jahrelange Erfahrung in der strategischen Kommunikation und im Krisenmanagement und ergänzen CCNE perfekt. „Wir freuen uns, Teil dieses lebendigen Netzwerkes zu sein. Ein deutlicher Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Krisenkommunikation. Entsprechend vertraut sind alle Berater von Corporate Matters im Umgang mit vertraulichen und sensiblen Informationen“, sagt Lemvigh. „Wir beraten Investoren, Firmeneigentümer und Führungskräfte auf Augenhöhe.”

Die Kunden von Corporate Matters sind überwiegend international tätige Unternehmen, für die die Agentur in Dänemark die Kommunikation aussteuert – seien es Mitarbeiter, Wirtschaftsmedien, politischer Akteure oder weitere wichtige Stakeholder.

Über CCNE

Das CCNE ist ein Zusammenschluss inhabergeführter, europäischer Agenturen, die über eine nachweisliche Expertise im Bereich der Krisenprävention und -kommunikation verfügen. Für ihre Kunden wollen die Mitglieder dadurch länderübergreifende Krisenfälle noch besser betreuen. Weitere Informationen unter www.ccn-europe.com